21.10 Vereinsmeisterschaften der Kinderleichtahtletik

Bei herrlichem Wetter konnte der FTSV Straubing seine Vereinsmeisterschaften für die Schüler der Jahrgänge 2014 bis 2008 durchführen. Über 60 Mädchen und Jungen nahmen an dem alljährlich durchgeführten Wettkampf auf der Sportanlage Süd-West teil mit dem die Abteilung Leichtathletik die Freiluftsaison beendet, um nach den Herbstferien ins Hallentraining einzusteigen. Neben einem Dreikampf, bestehend aus den Disziplinen 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf, absolvierten die Kinder noch einen 800m Lauf, bevor es die verdienten Urkunden, Medaillen und Pokale gab.
Vereinsmeister in den verschiedenen Altersklassen wurden: Ella Wild, Emilia Eichhorn, Valentina Lummer, Josefine Hauber, Lina Bloier, Sophia Stangl, Clara Seifert, Jakob Blankenburg, Konstantin Völkl, Leopold Brunner, Sebastian Haßler, Younis Musa, Fabian Haßler, Daniel Brett, Johannes Gritsch und Elias Ammer. Über 800m sicherten sich Eva Schötz und Levi Ammer den Vereinsmeistertitel.

vm18

vm18

21.10.: FTSV beim Berglauf in Otterskirchen erfolgreich

Frank Heckel gewinnt Niederbayerische Berglaufmeisterschaft in der AK 40

otterskirchen2018Am vergangenen Sonntag fand in Gaishofen bei Passau der "7. Ebersberg-Berglauf" statt, bei dem es wie schon in den letzten Jahren auch um die Niederbayerischen Meisterschaften im Berglauf ging. Auf einer Strecke von 6,9 km mussten auf dem Weg zum Aussichtsturm am Ebersberg 280 Höhenmeter bewältigt werden. Traumhafte äußere Bedingungen und ein hochklassiges Teilnehmerfeld mit einigen Deutschen Meistern und sogar drei Weltmeistern sorgten für durchwegs schnelle Zeiten und enge Platzierungskämpfe. Deutlich wurde dies auch durch den neuen Streckenrekord bei den Damen durch Tina Fischl in 30:20 min und eine nur um wenige Sekunden verpasste Bestzeit bei den Herren durch den Deutschen Meister Olaf Schober mit 26:47 min. Beide Gesamtsieger starteten für den ausrichtenden WSV Otterskirchen.

Im Feld der 129 Teilnehmer waren auch drei Straubinger Läufer am Start. Der für den FTSV Straubing startende Mitterfelser Frank Heckel lief als 3. des Gesamteinlaufs ein sehr starkes Rennen und gewann die Altersklasse M40 in der Klasse-Zeit von 28:01 min. Dabei konnte er den Vierten der diesjährigen Deutschen Berglaufmeisterschaften, Konrad Kufner (WSV Otterskirchen, 28:49 min), klar hinter sich lassen. Den dritten Platz in der AK M40 belegte Sascha Daniel (TV Geiselhöring) in 30:08 min, nur eine Woche nach seinem Start beim München-Marathon. Mit Platz 4 in der AK M40 rundete Michael Zankl vom FTSV Straubing das ausgezeichnete Ergebnis der Straubinger Läufer ab. Mit seiner Zeit von 30:47 min. verbesserte auch er sich deutlich gegenüber dem Vorjahr.

14.10.: FTSV-Erfolge beim München-Marathon / Bay. Meisterschaft

Bestzeit für Markus Jobst – Meisterschaftserfolg für Ulrike Opers – AK-Sieg für Hans Bründl

Vergangen Sonntag fand bei schönem Spätsommerwetter der jährliche München-Marathon statt. Angeboten wurden außerdem ein Halbmarathon und ein 10KM Lauf. Im Rahmen dieser mit knapp 21.000 Teilnehmern aus 110 Nationen größten Laufveranstaltung Bayerns wurden auch die Bayerischen Marathonmeisterschaften ausgetragen.

mchnmar187 Athleten vom FTSV Straubing und 3 weitere Straubinger Läufer aus offenen FTSV-Trainingsgruppen waren auf den verschiedenen Distanzen dabei. Im Marathon krönte Markus Jobst ein grandioses Laufjahr mit einer weiteren persönlichen Bestzeit in 2:50:50 Std. und erreichte damit einen hervorragenden 11. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften und Platz 5 in seiner AK M35. Der für den TV Geiselhöring startende Sascha Daniel erreichte in sehr guten 3:11:18 das Ziel (Platz 29 gesamt und Platz 5 AK 40).toniulimchn2018

Eine bemerkenswerte Leistung in ihrem erst zweiten Marathon lieferte Ulrike Opers in 3:55:42 Std.  Das bedeutete Platz 3 in Ihrer AK W40 bei der Bayerischen Meisterschaft. Wertvolle Unterstützung als „Pacemaker“ leistete dabei Toni Altweck, der zeitgleich ins Ziel kam und Platz 8 in der AK M55 belegte. Michael Zach erreichte nur 4 Wochen nach seinem Berlin Marathon wieder eine starke Zeit mit 3:53:22 Std.

In der Mannschaftswertung der Bay. Meisterschaft erreichte das Trio Jobst/Zach/Altweck einen sehr respektablen 8. Platz für den FTSV.

Einen schönen Erfolg erzielte FTSV-Läufer Hans Bründl, der im 10km-Lauf in der ausgezeichneten Zeit von 40:23min seine AK M55 gewinnen konnte. Die Ergebnisse der weiteren Straubinger: Hans Toni (M55) mit 4:01:35 Std. im Marathon, Bettina Brandl (W50) mit 2:05:56 im Halbmarathon, sowie ebenfalls im Halbmarathon für den FTSV Alexandra Kerber (W30) in 2:03:34 und Roberta Altmann (W45) in 2:26:54 bei ihrer Premiere über die 21,1km

Link zu den kompletten Ergebnislisten

Ergebnisse Bayerische Meisterschaft

3.10.: Niederbay. Straßenlaufmeisterschaft über 10 km in Geiselhöring

FTSV-Läufer mit 7 Titeln und vielen Top-Platzierungen

hirschling18gruppe Am 3. Oktober fanden in Hirschling bei Geiselhöring die Niederbayerischen 10-km-Meisterschaften statt. Bei herbstlicher Witterung mit kühlen Temperaturen und böigem Wind stellten die Läuferinnen und Läufer des FTSV Straubing die teilnehmerstärkste Gruppe und erzielten viele herausragende Ergebnisse.

Beide Gesamtsiege gingen an den FTSV: Florian Zimmermann setzte sich in einem taktisch hervorragend eingeteilten Rennen soverän aus einer Spitzengruppe mit drei Passauer Läufern heraus durch und gewann mit klarem Vorsprung in 34:16 min. Er erreichte damit eine bemerkenswerte Saisonbestzeit, trotz der schwierigen Bedingungen.

Bei den Frauen erreichte Anita Weber in starken 39:18 Minuten mit großem Vorsprung das Ziel und gewann neben ihrer Altersklasse W50 auch die Gesamtwertung bei den Frauen. Auch sie lief Saisonbestzeit.

Weiterlesen...

29.9.: FTSV beim Ruhstorfer Geländelauf erfolgreich

Gesamtsiege für Moritz und Gerti Schön

Bei idealen äußeren Bedingungen gingen am Wochenende 169 Läuferinnen und Läufer beim Ruhstorfer Geländelauf an den Start. Während die Schüler und Jugendlichen ihre Strecken auf dem Fußballplatz und einem angrenzenden Parkgelände zurücklegten, ging es für die Frauen und Männer durch ein hügeliges Gelände mit einigen Steigungen rund um Ruhstorf.

ruhstorf2018In der Altersklasse U 14 ging bei den Jungen Moritz Schön für den FTSV Straubing an den Start. Mit einer Zeit von 4:50 min gewann er diesen Lauf vor Maximilian Cruchten von der TG Vilshofen (5:00 min) und vor Benedikt Sattler von der DJK Kirchberg v.W. (5:03 min). Da er zugleich Tagesschnellster männlicher Teilnehmer über diese Strecke war, konnte er sich zusätzlich über einen Sonderpreis freuen. Bei den Mädchen U 14 startete Marlene Altmann. Sie erreichte als vierte in guten 5:38 min das Ziel mit 53 Vorsprung zur fünftplatzierten Antonia Sattler von der SVG Ruhstorf. Hier gewann Pauline Lorenz vom TSV Simbach die zugleich Tagesschnellste bei den Schülerinnen war. In der Jugendklasse U 16 vertrat Isabella Rosenstiel den FTSV Straubing. Sie legte die 2200m lange Strecke in 10:08 min zurück und musste sich lediglich Mariella Schätz von der TG Vilshofen geschlagen geben. Die drittplatzierte Elisa Haslinger von der SVG Ruhstolf ließ sie über eine Minute hinter sich zurück.

Im Hauptlauf über 7,5 km belegte Manfred Semmler vom FTSV Straubing in der stark besetzten Männerklasse W 45 den 7. Platz. Er lief auch in den steileren Anstiegen ein gutes gleichmäßiges Rennen und kam nach 31:21 min ins Ziel. Hildegard Schroll, die in diesem Jahr erstmals in der Klasse W 60 startet, erreichte mit 43:18 min einen tollen dritten Platz in dieser Altersklasse. In der Altersklasse W 45 siegte Gerti Schön vom FTSV Straubing vor Ingrid Materna von der SVG Ruhstorf und Antita Cruchten vom WSV Otterskirchen. Mit 31:24 min war sie zugleich Gesamtsiegerin und Tagesschnellste Frau im Hauptlauf vor Marion Krautloher von der SVG Ruhstorf (31:41 min) und Maria Grabmeier von der LG Wolfstein ( 32:41 min). Bei den Männern hieß der Gesamtsieger Dr. Oliver Gerson von der SVG Ruhstorf (27:07 min) vor Christian Summereder vom LC MKW Hausruck (27:25 min) und Marco Schmeizl von den Nordicfreunden Hauzenberg (27:48 min).

29.9.: Vordere Plätze beim Oktoberfestlauf Oberschleissheim

Am Samstag fand auf dem Gelände der Olympia-Regattastrecke in Oberschleißheim der Oktoberfestlauf statt. Es wurden Laufstrecken von 5km, 10km und 21,1km angeboten und vom FTSV Straubing waren drei Teilnehmer am Start. Florian Zimmermann und Markus Jobst liefen 10km, Jürgen Schön absolvierte die 21,1km Distanz. Außerdem startete Randy Reinheimer für den SV Straubing über die 10km.

oberschleissh2018Bei windigen, aber ansonsten idealen Laufbedingungen liefen Florian Zimmermann und Markus Jobst fast zeitgleich nach der Hälfte der Strecke zum ersten Mal durch den Zielbogen. Im weiteren Verlauf konnte sich Florian Zimmermann etwas absetzen und finishte in hervorragenden 34:24 Min. als zweitschnellster Läufer des gesamten Teilnehmerfeldes und mit nur 9 Sekunden Abstand auf den Gesamtsieger. Markus Jobst lief zwei konstante Runden und erreichte das Ziel als Gesamtvierter in starken 35:00 Min. und verpasste dabei den dritten Platz nur um gerade einmal 7 Sekunden. Für beide Athleten bedeutete ihre Laufzeit aber den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Randy Reinheimer konnte mit seiner Zeit von 36:57 Min. ebenfalls überzeugen und sicherte sich Platz drei in seiner Altersklasse und den siebten Platz im Gesamtklassement.

Jürgen Schön nutzte die guten Bedingungen und lief den Halbmarathon (21,1km) in starken 1:27:23 h. Mit dieser Zeit kam er im Gesamtklassement auf den 17. Rang und wurde Zweiter in seiner Altersklasse. Somit waren alle Teilnehmer aus Straubing auf Stockerlplätzen und konnten sich bei der perfekt organisierten Veranstaltung über die gewonnenen Lebkuchenherzen freuen.

16.9.: Halbmarathon in Dingolfing und Altötting

FTSV-Läufer beim Halbmarathon in Dingolfing und Altötting

Florian Zimmermann gewinnt den 10 km Lauf von DGF

dgf 2018Vergangenen Samstag fand im Dingolfinger Stadtzentrum der 16. Dingolfinger Halbmarathon auf vier verschieden langen Laufstrecken statt. Bei sommerlichen Temperaturen gab es einen neuen Teilnehmerrekord von über 1350 Anmeldungen. Auf der längsten Strecke über 21,1 km mussten vier Stadtrunden absolviert werden.
Hier siegte der Belgier Yves Brack von der DJK Beucherling in 1:13:32 Stunden überlegen. Einen Altersklassensieg feierte Karlheinz Nowag in der M60 in 1:35:01. Knapp dahinter belegte Markus Biersack in 1:35:03 Platz 11 in der M45. Thomas Beetschen erreichte das Ziel am Stadtplatz in 1:40:20 (14.Platz M40) dicht gefolgt von Ingo Brandner in 1:40:25 (8.Platz M50).


florian dgf18Einen tollen Sieg feierte Florian Zimmermann beim Volkslauf über zwei Stadtrunden über 10,55 km. Der erst seit einen Jahr für den FTSV Straubing startende Läufer siegte in hervorragenden 36:26 Minuten. Auch Tobias Bremm belegte mit 42:50 einen sehr guten zweiten Platz (M30). Ursula Spranger gewann ihre AK W45 in sehr guten 50:14. Dies war zugleich auch der zweite Platz im Einlauf bei den Frauen. Hans Maier gewann mit 53:57 seine AK M65. Zweite Plätze in ihren Altersklassen belegten Myriam Wankerl in 52:23 (W30) und Hildegard Schroll in 60:38 (W60). Roberta Altmann belegte in 67:10 Platz 18 (W45). Auf einer Stadtrunde über 5,25 km startete Heike Posch und belegte Platz 3 (W45) in 28:41.

Levi Ammer ging im Schülerlauf über 1,3km an den Start. Zusammen mit 110 Teilnehmern absolvierte er eine Runde mit Start und Ziel am Dingolfinger Stadtplatz. Mit der tollen Zeit von 5,03 min belegte er in der Altersklasse U 10 den ersten Platz vor Leo Rauh vom LV Deggendorf und Ferdinand Schwankl ebenfalls vom LV Deggendorf.

ammerlevidgf18

 

 

Am Sonntag wurde dann der Halbmarathon von Altötting ausgetragen. Mit 2387 Finishern verzeichnete der Lauf durch den Altöttinger Fmarkusaltoetting2018orst einen neuen Teilnehmerrekord. Es siegte der Olympiateilnehmer im Marathon für Rumänien Nicolae Soare in 1:08:44 Stunden.

Hervorragend lief es für Markus Jobst, der bereits als fünfter in Einlauf und als Sieger seiner AK M35 in 1:18:06 ins Ziel lief. Ebenfalls einen AK-Sieg errangen Hermann Schmaderer in der M45 in 1:22:46 sowie Charlotte Toni (W55) in 1:46:02. Einen dritten Platz belegte Neuzugang Ulrike Opers in der AK W40 mit persönlicher Bestzeit von 1:46:19. Die weiteren Teilnehmer des FTSV: Anton Altweck in 1:42:08 (18.Platz M55) sowie Peter Much in 2:18:23 (10.Platz M65).

Ergebnisliste Dingolfing

Ergebnisliste Altötting

Amelie Griesbauer erzielt neue persönliche Bestleistung im Dreisprung

amelieBei den in Walldorf stattfindenden Süddeutschen Meisterschaften der Leichtathletik der Altersklassen U16 und U23 nahm vom FTSV Straubing Amelie Griesbauer im Dreisprung der U16 teil. Sie hatte sich mit gesprungenen 10,57m für diesen Wettkampf qualifiziert. Insgesamt waren 12 Teilnehmerinnen aus ganz Süddeutschland gemeldet. Bei brütender Hitze hatte die Athletin in den ersten drei Sprüngen leichte Probleme. In den letzten drei Versuchen steigerte sie sich kontinuierlich und schloss den Wettkampf mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 10,60m ab.
Mit diesem Resultat belegte die bayerische Vizemeisterin Amelie Griesbauer
einen hervorragenden achten Platz, zumal das gesamte vordere Teilnehmerfeld nur 18cm auseinander lag. Die Zwillingsschwestern Lea und Lisa Engfer, die für den Leichtathletikverein der Stuttgarter Kickers an den Start gingen, belegten
souverän mit über elf Metern die ersten beiden Plätze. Dritte wurde Amelie
Härer von der SG Schorndorf mit 10,78m. Da die Athletin des FTSV Straubing in dieser Saison kontinuierlich auf sehr hohem Niveau gesprungen ist und ihre Bestleistung stetig verbessern konnte, wurde sie für den Ländervergleichskampf zwischen Bayern, Baden-Württemberg und Hessen in Heuchelheim nominiert. Zur Vorbereitung auf diesen Wettkampf nimmt Amelie Ende August an einem Trainingslager des Landestrainers Sprung in Oberhaching teil.

 

Additional information